Unterschiede zwischen WPC und BPC?

Unterschiede zwischen WPC und BPC?
WPC bedeutet „Wood Plastic Composites“ und ist ein Verbundstoff aus Holz und Kunststoff.
Der Holzanteil besteht aus Holzspäne, gewonnen aus schnellwachsenden Holzarten und Holzresten aus verschiedenen Produktionen.

BPC hingegen bedeutet „Bamboo Plastic Composites“ und ist ein Verbundstoff aus Bambusfasern und Kunststoff. Bambus ist ein schnell nachwachsender, sehr harter Rohstoff, weshalb BPC Dielen härter und wasserunempfindlicher sind als WPC. Jedoch weist BPC eine leichte Rauigkeit auf, wodurch es eher zu geringen witterungsbedingten Farbschwankungen kommen kann als bei WPC Dielen.

Welche Vorteile bietet BPC?

BPC besteht aus Kunststoff und Bambuskomponenten, gewonnen aus Bambusfasern.
Die enthaltenen Bambusgräser sorgen außerdem für eine erhöhte Stabilität und werden durch eine nachhaltige Produktion angebaut, abgebaut und weiterverarbeitet.

Wie auch WPC bieten BPC -Bretter und -Dielen eine natürliche Holzoptik und sind dabei wetterfest, splitterfrei, form- und farbstabil. Hinzu kommt, dass BPC durchgefärbt ist und damit beidseitig verlegt werden kann.

BPC ist sehr pflegeleicht, eine Reinigung nach Bedarf reicht vollkommen aus. Regelmäßiges Ölen oder Lackieren ist nicht notwendig und könnte je nach Inhaltsstoffen die Oberfläche des BPC sogar beschädigen. Gleiches gilt für eine Reinigung mit einem Hochdruckreiniger.
Das BPC kann daher ganz einfach mit Wasser abgespült werden. Bei starker Verschmutzung können spezielle BPC Reiniger hinzugefügt und eine Kunststoffbürste mittlerer Härte, oder ein Schwann aus Stahlwolle verwendet werden.

Können einzelne WPC / BPC Bretter ausgetauscht werden?

Der Austausch der WPC und BPC Bretter ist abhängig von dem verwendeten Zaunsystem.
Bei Steckzäunen und ähnlichen Systemen können die Bretter durch das Lösen der Schrauben ganz einfach entfernt und neu eingesetzt werden. Bei einem Zaunsystem, bei dem die WPC / BPC Bretter zusätzlich verklebt werden, können einzelne WPC und BPC Bretter nicht ausgetauscht werden.

Bei WPC und BPC Dielen ist der Austausch prinzipiell auch möglich, jedoch je nach Konstruktion entsprechend komplex.

Hinweis: Ein neu eingesetztes WPC / BPC Brett wird in der Regel trocken gelagert und ist nicht der gleichen Witterung ausgesetzt wie die bereits verbauten Bretter. Dadurch ergibt sich beim Einsetzten ein farblicher Unterschied, der sich nach einigen Monaten ausgleicht.