WPC / BPC Pfostenkappe aus Edelstahl oder Kupfer?

Um die Holz- bzw. WPC und BPC – Pfosten vor eindringender Nässe zu schützen, sollten diese am oberen Ende mit einer Pfostenkappe versehen werden. Diese gibt es in verschiedenen Materialien und unterschiedlichen Formen, passend zum Zaun. Oftmals sind beim Lieferumfang Pfostenkappen aus Kunststoff bereist enthalten. Grundsätzlich ist es am Ende eine Geschmacksfrage.

Mehr dazu …

Schadet Frost der WPC / BPC Diele auf Terrassen?

Bei extremen Temperaturschwankungen, wie z. B. Dauerfrost bis -20°C gefolgt von langanhaltendem Tauwetter und anschließend erneutem Frost, sind die Quellwerte und Schwund bei WPC und BPC -Terrassen-Dielen ähnlich dem der Massivholzdiele. Daher empfiehlt es sich vor dem Winter auch die sonst so pflegeleichte WPC / BPC -Terrasse zu reinigen und mit speziellen WPC / BPC Mitteln zu imprägnieren.

Hier finden Sie eine Anleitung …

Was sind Qualitätsmerkmale bei WPC / BPC?

Die WPC und BPC Qualität wird u. a. durch das Laufmetergewicht und den Holzanteil beurteilt. Je höher das  Laufmetergewicht desto höher ist die Wandstärke. Es wurde also mehr Material je laufenden Meter verwendet. Ein hoher Holzanteil im WPC und BPC Material sorgt für eine besonders natürliche Optik. Die Zusammensetzung, die Oberflächenstruktur und die Qualität der Ummantelung sind im Hinblick auf Witterungsbeständigkeit ausschlaggebend. Geprüfte Qualität wird zudem durch ein Qualitätssiegel der Qualitätsgemeinschaft Holzwerkstoffe e.V. gekennzeichnet.

Darüber hinaus sind WPC und BPC sehr umweltfreundlich, da diese nicht gestrichen werden müssen und damit auf giftige Chemikalien verzichtet werden kann.
WPC und BPC Zäune und Dielen sind außerdem sehr viel länger nutzbar als bspw. Holzzäune und enthaltenen Holzanteile, die aus nachhaltigen Anbauten gewonnen werden.