Wie müssen WPC / BPC Produkte gepflegt werden?

WPC / BPC -Dielen benötigen aufgrund des Kunststoffanteils kaum Pflege. Einfaches Abfegen reicht oftmals aus. Flecken sollten möglichst sofort entfernt werden. Dafür reicht es das WPC / BPC mit Wasser abzuwischen. Bei hartnäckigen Flecken können zusätzlich spezielle WPC / BPC Reiniger verwendet werden. Alternativ ist die Verwendung von Stahlwolle auch möglich. Streichen Sie hierbei behutsam in Produktionsrichtung des Materials über den Fleck.

Es werden keine Schutzanstriche oder Lasuren zur Reinigung von WPC / BPC benötigt.
Bitte verwenden Sie außerdem keinen Hochdruckreiniger, da dieser das Material beschädigen kann.

Wie werden WPC / BPC Terrassendielen verlegt?

Zunächst empfiehlt es sich in Ruhe die Verlegeanleitung durchzulesen und sich im Vorfeld beim Fachhandel zu informieren. Hierbei lässt sich dann auch feststellen welches zusätzliche Material noch benötigt wird.

Der Untergrund, auf dem die WPC / BPC Terrassendielen mit 2 % Gefälle zur Fließrichtung verlegt werden,  sollte gerade, verdichtet und eben sein.
Die Terrassendielen werden, auf die quer zur späteren Laufrichtung verlegten WPC / BPC -Unterprofile montiert. Hierzu werden an die Unterprofile Anfangsmontageclips geschraubt (unbedingt vorbohren). Nun wird die erste Dielenreihe verlegt und anschließend mit Montageclips für die nächste Reihe versehen.
Die letzte Dielenreihe verschrauben Sie mit Hilfe von im 45° Winkel eingeschraubten Schrauben, die etwas länger sein müssen als die Befestigungsschrauben für die Montageclips. Alternativ führen wir Anfangsklammern, Edelstahl schwarz beschichtet, die für die erste und letzte Terrassendielen-Montage geeignet sind.

Kann man WPC / BPC Terrassendielen auf eine bestehende Holzunterkonstruktion schrauben?

Sofern diese aus unverwittertem Hartholz besteht und die für die Montage vorgegeben Abstände eingehalten werden, ist die Verwendung durchaus möglich.
Grundsätzlich ist es wichtig auf gute Qualität der Unterkonstruktion zu achten um die Stabilität und Langlebigkeit zu gewährleisten.

Der Hersteller übernimmt allerdings nur eine Gewährleistung, wenn eine Unterkonstruktion aus WPC / BPC oder Aluminium verwendet wird.

Bei der Planung und Umsetzung einer neuen Terrasse aus WPC / BPC empfiehlt es sich die Unterkonstruktion ebenfalls neu aufzubauen, um ein einheitliches System zu verwenden und die Lebensdauer der Unterkonstruktion aufzufrischen.

Wie ist das Dehnungsverhalten von WPC / BPC?

Da die WPC / BPC -Terrassendielen anteilig aus Holz bestehen, werden diese auch durch Feuchtigkeit und wetterbedingte Temperaturschwankungen „arbeiten“. Sie können sich also ausdehnen und zusammenziehen.
Bitte planen Sie daher eine Dehnungsfuge ein, die es dem WPB / BPC ermöglicht sich auszudehnen.

Ohne Dehnungsfuge hat das Material keinen Platz, um sich auszudehnen was zu Verschiebungen und Schäden am Material führen kann. Bitte beachten Sie daher die Angaben aus der Aufbauanleitung, oder wenden Sie sich an ein Fachgeschäft.

Unterschiede zwischen WPC und BPC?

Unterschiede zwischen WPC und BPC?
WPC bedeutet „Wood Plastic Composites“ und ist ein Verbundstoff aus Holz und Kunststoff.
Der Holzanteil besteht aus Holzspäne, gewonnen aus schnellwachsenden Holzarten und Holzresten aus verschiedenen Produktionen.

BPC hingegen bedeutet „Bamboo Plastic Composites“ und ist ein Verbundstoff aus Bambusfasern und Kunststoff. Bambus ist ein schnell nachwachsender, sehr harter Rohstoff, weshalb BPC Dielen härter und wasserunempfindlicher sind als WPC. Jedoch weist BPC eine leichte Rauigkeit auf, wodurch es eher zu geringen witterungsbedingten Farbschwankungen kommen kann als bei WPC Dielen.

Was bedeutet bei WPC / BPC Platten- oder Rotationsguss?

Bei der Herstellung von WPC / BPC-Produkten gibt es verschiedene erprobte Verfahren.

Neben der Profilextrusion zählen Plattenguss oder auch Plattenpressen genannt und das Rotationsgussverfahren dazu.

Platten- und Rotationsguss zählen zu den zweistufigen Verfahren. Wobei hingegen die Profilextrusion auch in einem einstufigen Verfahren ablaufen kann.

Beim Plattenguss bzw. Plattenpressen sind, wie der Name schon sagt Pressen die Basis zur Formgebung des WPC / BPC-Produktes.

Beim Rotationsguss werden zur Behandlung von WPC / BPC Pulver genutzt.

Häufig werden auch Methoden, wie Spritzguss zur WPC / BPC-Herstellung verwendet.

Weitere Details, wie diese Verfahren ablaufen finden Sie hier …

Wie sehr bleichen WPC-Dielen durch Sonnenlicht aus?

Das UV Licht der Sonne zerstört auf Zeit die obersten Farbmoleküle der WPC und BPC Dielen, wodurch diese ausbleichen. In den durchschnittlichen ersten 6 Monaten verlieren die Dielen ca. 10- 15% an Farbintensität. Danach bleibt das WPC und BPC farbstabil, da das Licht nicht tiefer in das Material eindringen kann.

Bei Nachkauf wird das neue Produkt zunächst etwas dunkler sein, gleicht sich aber durch den selben Prozess entsprechend aus und passt sich damit optisch den älteren WPC / BPC Dielen wieder an.